Was bisher geschah und noch kommen wird

Mein letzter Beitrag ist nun schon eine ganze Weile her. Es gab viele Gründe dafür, dass ich meine treuen Leser in der letzten Zeit so vernachlässigt habe. Ein Grund ist, dass ich mich mit dem Schreiben selber nicht unter Druck setze. Es ist ein Hobby, welches mir neben vielen anderen Sachen Freude bereiten soll. Und so ist es möglich, dass mein letzter Bericht zwei Monate her ist.

Mein Leben war in den zwei Monaten aber nicht etwa langweilig. Nein ganz im Gegenteil. Es war aufregend und ich erlebte eine Menge. Zum Einen war da mein erster Besuch auf La Palma. Dort wurde mir die Isla Bonita von ihrer schönsten Seite gezeigt. Selbstverständlich zu Fuß. Das Wandern passte perfekt in meinen Trainingsplan, um meine Grundlagenausdauer über den Winter zu verbessern. Es ist auch einfach viel Abwechslungsreicher als im Wohnzimmer auf der Rolle ;). Zum Anderen konnte ich -zurück im kälteren Deutschland- meine Laufumfänge auf 70 min (November: 40 – 50 min) die Woche steigern. Ohne Schmerzen. Abgesehen von Wunden die mit dem Laufen nichts zu tun haben. Aber das ist eine andere Sache ;). Auch auf der Rolle war ich fleißig und so verbrachte ich im Januar 20:30:00 Stunden auf ihr.

Ich bin kein Mensch der sich am Silvesterabend hinsetzt und seine guten Vorsätze aufschreibt. Aber im Laufe des neuen Jahres habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht. Aus der Erfahrung heraus versuche ich sie aber klein zu halten und so plane ich für die Saison 2011 keine besonderen Wettkämpfe. Ein Highlight wird aber mit Sicherheit wieder die Horizontale rund um Jena am 27. und 28.05.2011 sein. Laufend stehen bis jetzt keine großen Wettkämpfe an. Allein aus dem Grund, weil ich meine Umfänge sehr langsam steigere, um vor allem gesund durch die Saison zu kommen. Mein Rad wird mir bei dem Vorhaben sicher hilfreich zur Seite stehen und als Belohnung, ist die Teilnahme an einer RTF beim Spreewald Marathon geplant.

Damit ich mich auf die RTF bestens vorbereiten kann, muss die Sonne noch etwas höher steigen. Die Fahrten an der frischen Luft sind nämlich kaum mit den Fahrten auf der Rolle zu vergleichen. Das stellte ich gestern auf meiner ersten Ausfahrt wieder einmal fest. Hilflos war ich Wind und Wetter ausgeliefert und musste dann auch noch auf Schlaglöcher und andere Verkehrsteilnehmer achten ;). Da ist es auf der Rolle doch bequemer?! Trotzdem gibt es für mich kaum etwas Schöneres als dem Sonnenuntergang entgegen zu fahren und den Gedanken freien Lauf zu lassen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Was bisher geschah und noch kommen wird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s